VfL Wolfsburg: Mohammed Daramy als Nachfolger von Josip Brekalo?

In der Defensive scheinen die Planungen des VfL Wolfsburg bereits zwei Wochen vor dem Pflichtspielauftakt in der neuen Saison mit dem Gastspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Preußen Münster nahezu abgeschlossen. Mit Sebastiaan Bornauw vom 1. FC Köln wurde ein weiterer hochkarätiger Innenverteidiger hinzugeholt, während Maxence Lacroix nicht zu RB Leipzig wechseln wird.

Mit Bornauw und Lacroix sowie John Anthony Brooks und Marin Pongracic sind für die beiden Positionen im Zentrum der Viererkette nun vier gestandene Optionen vorhanden. Spekuliert wird zwar noch, dass Pongracic als aktuelle Nummer vier in der internen Hierarchie noch den Absprung suchen könnte, doch von Seiten der Wolfsburger Verantwortlichen ist wohl eher keine Veränderung mehr angedacht.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Brekalo wieder vor allem in Italien im Gespräch

Noch etwas tun könnte sich dagegen in der Offensive, obwohl mit Lukas und Felix Nmecha bereits zwei Neuzugänge für die vorderen Reihen feststehen und überdies der bislang nur ausgeliehene Maximilian Philipp fest verpflichtet werden konnte. Nach wie vor hält man in Wolfsburg aber Ausschau nach einem schnellen Offensivmann, der idealerweise viel Tempo und auch noch reichlich Entwicklungspotential mitbringen soll.

Als Kandidat gilt laut Meldungen aus Dänemark neben dem Norweger Jens Petter Hauge vom AC Mailand nun auch Mohammed Daramy vom FC Kopenhagen. Der erst 19-Jährige, der sich als Rechtsaußen am wohlsten fühlt, aber auch auf dem linken Flügel und als zweite Spitze spielen kann, bestritt trotz seines jungen Alters bereits 43 Spiele in der dänischen Superligaen mit fünf Toren und sechs Vorlagen.

Neben Wolfsburg sollen aber auch RB Leipzig, Red Bull Salzburg und der AC Mailand ein Auge auf den Youngster geworfen haben. Bei den Wölfen wäre Daramy insbesondere ein möglicher Ersatz für Josip Brekalo, der auch in dieser Transferperiode wieder mit einem Wechsel liebäugelt und der vor allem mit Vereinen aus der italienischen Serie A in Verbindung gebracht wird, wenn auch bisher ohne die ganz konkrete Spur.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben