Kamerun – Ägypten ▷ Tipps, Quoten & Statistiken für deine Wetten

Im zweiten Halbfinale des Afrika-Cups treffen mit Kamerun und Ägypten zwei Nationen aufeinander, die schon vor Beginn des Turniers zum Kreis der Favoriten gezählt wurden. Während sich viele andere, ebenfalls hochgewettete Teams von Nigeria über Algerien und Marokko bis zur Elfenbeinküste bereits verabschieden mussten, würde der Sieger des ersten Halbfinales wohl auch im Endspiel gegen den Gewinner des Duells Senegal gegen Burkina Faso als Favorit starten.

Gastgeber Kamerun hatte nach sieben Punkten aus den Gruppenspielen gegen Burkina Faso (2:1), Äthiopien (4:1) und die Kap Verde (1:1) mit den Komoren (2:1) und Gambia (2:0) in der bisherigen K.o.-Phase nicht die ganz dicken Brocken aus dem Weg zu räumen, könnte nun aber gegen Ägypten vermehrt auf die Unterstützung von den Rängen angewiesen sein.

Ägypten mühte sich nach einer Auftaktpleite gegen Nigeria (1:0) mit knappen Siegen gegen Guinea-Bissau (1:0) und den Sudan (1:0) ins Viertelfinale, in dem die Pharaonen dann im Elfmeterschießen gegen die Elfenbeinküste das glücklichere Ende für sich hatten. Im Viertelfinale gegen Marokko glich Superstar Mo Salah einen frühen Rückstand aus, ehe Trezeguet in der Verlängerung den umjubelten Siegtreffer zum 2:1 erzielte.

Jetzt anmelden und auf den Afrika-Cup wetten

Kamerun – Ägypten: Top Quoten für das Spiel am 03-02-2022

Auch wenn die Partie insgesamt als recht offen eingeschätzt wird, ist eine Favoritenrolle der Gastgeber anhand der Quoten für Kamerun – Ägypten Wetten doch unverkennbar. Gewinnt Kamerun, zahlt Mybet den 2,25-fachen Einsatz zurück. Gewinnt Ägypten, landet dagegen der 4,25-fache Einsatz auf dem Wettkonto. Bemerkenswert niedrig fällt mit der 2,75 die Quote für ein Unentschieden aus, was aber mit einem bisher eher torarmen und von vielen Verlängerungen geprägten Afrika-Cup schnell erklärt ist.

Kamerun – Ägypten: Aktuelle Statistiken

25 Duelle gab es bisher zwischen beiden Nationen, von denen Ägypten mit zwölf beinahe die Hälfte gewonnen hat. Für Kamerun sind bei sieben Unentschieden dagegen nur sechs Erfolge notiert. Bei Afrika-Meisterschaften kam es bislang zu elf Aufeinandertreffen. Auf den ersten Blick scheint die Statistik mit je vier Siegen sowie drei Remis ausgeglichen. Aus zwei der drei Unentschieden aber wurden nach Elfmeterschießen noch Siege für Ägypten, unter anderem im Endspiel 1986. Im Finale standen sich beide auch 2008 und 2017 gegenüber. 2008 setzte sich Ägypten mit 1:0 durch und 2017 hatte Kamerun im bis dato auch letzten Vergleich knapp mit 2:1 die Nase vorne.

Kamerun – Ägypten: Tipps für deine Wetten

Wer es unter die letzten Vier des Afrika-Cups geschafft hat, besitzt fraglos auch das Zeug für den ganz großen Wurf. Das gilt sicherlich sowohl für Kamerun als auch für Ägypten, die beide im Laufe des Turniers zugelegt haben und sich inzwischen als gut funktionierende Einheiten präsentieren. Wir sehen aber dennoch Kamerun vorne, was nicht zuletzt am nicht zu unterschätzenden Heimvorteil liegt und an der besonderen Motivationslage durch das Drama vor dem Achtelfinale mit acht Todesopfern. Einen Sieg der unbezähmbaren Löwen bereits nach 90 Minuten halten wir für möglich, würden aber auch nicht ausschließen, dass es wieder einmal in einem Spiel mit ägyptischer Beteiligung in die Verlängerung geht. Wetten mit der Quote 1,55 auf das Weiterkommen Kameruns unabhängig vom Zeitpunkt sind deshalb eine Option. Eine weitere sind Tipps auf Under 2,5, nachdem in den fünf bisherigen Turnierspielen Ägyptens in der regulären Spielzeit insgesamt nur fünf Tore gefallen sind.

Jetzt anmelden und auf den Afrika-Cup wetten

Nach oben