FC Barcelona – Real Madrid ▷ Tipps, Quoten & Statistiken für deine Wetten

Während in England oder Deutschland der Supercup bereits vor dem Saisonstart ausgetragen wurde, wird der erste nationale Titel in Spanien erst Mitte Januar vergeben. Wie aus den letzten Jahren gewohnt, wird die Supercopa auch diesmal wieder mit vier Mannschaften ausgetragen. Während im zweiten Halbfinale am Donnerstag Atletico Madrid und Athletic Bilbao die Klingen kreuzen, treffen tags zuvor der FC Barcelona und Real Madrid aufeinander – im King Fahd Stadium im saudi-arabischen Riad, wo das gesamte Mini-Turnier ausgetragen wird.

Der FC Barcelona hat einem mit Siegen bei RCD Mallorca (1:0) und in der Copa del Rey bei Linares Deportivo (2:1) zumindest ergebnistechnisch gelungenen Start ins neue Jahr am Samstag nur ein enttäuschendes 1:1 beim FC Granada folgen lassen und muss nur auf Rang sechs stehend sogar um die Qualifikation für die Champions League bangen. In der Supercopa ist die Mannschaft des seit November amtierenden Trainers Xavi, der auch keine Wunderdinge vollbringen kann, somit nur Außenseiter. Erst recht, weil die Liste der Ausfälle mit Ronald Araujo, Frenkie de Jong, Martin Braithwaite, Sergi Roberto, Ansu Fati, Pedri und Winterzugang Ferran Torres weiterhin ebenso lang wie prominent ist.

Real Madrid muss unterdessen wohl nur auf Gareth Bale und Mariano Diaz sowie möglicherweise auch nochmal auf Luka Jovic verzichten, dessen Rückkehr nach einer Corona-Infektion offen ist. Ansonsten aber hat Trainer Carlo Ancelotti alle Mann an Bord und kann seine Top-Elf aufbieten, die am Samstag den FC Valencia klar mit 4:1 besiegt und nach dem kleinen Ausrutscher eine Woche zuvor beim FC Getafe (0:1) schnell wieder in die Erfolgsspur gefunden hat, die klar in Richtung Meisterschaft führt.

Jetzt anmelden und auf die Supercopa wetten

FC Barcelona – Real Madrid: Top Quoten für das Spiel am 12-01-2022

Die Quoten von Mybet für FC Barcelona – Real Madrid Wetten kommen mit Blick auf die Tabelle der La Liga nicht wirklich überraschend. Gewinnt Real Madrid, bringt ein richtiger Tipp mit dem 2,05-fachen Einsatz zwar auch eine stattliche Rendite, aber dennoch sind die Königlichen damit der recht klare Favorit. Wenn der FC Barcelona gewinnt, würde dagegen schon der 3,40-fache Einsatz auf dem Wettkonto landen. Wer an ein Unentschieden und damit eine Entscheidung nach den regulären 90 Minuten glaubt, kann sich unterdessen die Quote 3,70 sichern.

FC Barcelona – Real Madrid: Aktuelle Statistiken

247 Clasicos gab es bisher auf Pflichtspielebene. Mit 99 Siegen weist Real Madrid die etwas bessere Bilanz auf und steht damit nun vor einem Jubiläum. Für den FC Barcelona stehen bei 52 Unentschieden aber auch 96 Erfolge zu Buche. In der Supercopa, die bis vor drei Jahren in Hin- und Rückspiel ausgetragen wurde, gab es bisher sieben Duelle mit insgesamt 14 Spielen. Davon gewann Real Madrid acht und verlor bei zwei Unentschieden nur vier. Sechs der sieben Supercopa-Endspiele gegen Barca konnten die Königlichen damit für sich entscheiden.

FC Barcelona – Real Madrid: Tipps für deine Wetten

Auch wenn die Supercopa sicherlich der Titel ist, auf den die Großklubs am ehesten verzichten könnten, will Real Madrid die bislang starke Saison natürlich auch in diesem Wettbewerb untermauern. Deshalb und weil der Clasico ohnehin stets enorm prestigeträchtig ist, gehen wir davon aus, dass Real mit der bestmöglichen Mannschaft antreten wird. Und dann haben die Königlichen definitiv einen Vorteil gegenüber dem im Neuaufbau befindlichen Barca, das überdies personell nicht ansatzweise aus dem Vollen schöpfen kann. Wir glauben daher, dass Real Madrid die Partie für sich entscheiden wird. Mit einem Spektakel und übermäßig vielen Toren rechnen wir allerdings nicht, sodass ergänzend zum Tipp auf Real auf die Quote 1,50 für Under 3,5 sehr attraktiv erscheint.

Jetzt anmelden und auf die Supercopa wetten

Nach oben