Elfenbeinküste – Ägypten ▷ Tipps, Quoten & Statistiken für deine Wetten

Das wohl klangvollste Duell im Achtelfinale des Afrika-Cups bestreiten am Mittwochabend mit der Elfenbeinküste und Ägypten zwei Nationen, die schon vor dem Turnier zum Kreis der Favoriten gezählt wurden und diese Einstufung während der Vorrunde mehr oder weniger unterstreichen konnten.

Ägypten, mit sieben Titeln Rekordgewinner des Afrika-Cups, legte mit einem 0:1 gegen Nigeria zwar einen Fehlstart hin, feierte dann aber zwei 1:0-Siege gegen Guinea und den Sudan, die zum Sprung unter die letzten 16 ausreichend waren. Vollends überzeugen konnten die vom Portugiesen Carlos Queiroz trainierten Pharaonen aber bislang noch nicht. Superstar Mo Salah traf zwar gegen Guinea entscheidend, war bisher aber noch nicht die prägende Figur. Nichtsdestotrotz wird vom Angreifer des FC Liverpool maßgeblich abhängen, wie weit es Ägypten bei diesem Turnier bringt, wenngleich mit Mohamed Elneny, Trezeguet oder auch Omar Marmoush noch weitere Akteure mit großem Potential im Kader stehen.

Auf der anderen Seite bietet die Elfenbeinküste indes quer durch alle Mannschaftsteile beginnend mit Odilon Kossounou in der Innenverteidigung über Franck Kessie im Mittelfeld bis zu Sebastien Haller und Nicolas Pepe im Angriff reihenweise Hochkaräter auf. Akteure wie Christian Kouamé, Wilfried Zaha oder Maxwel Cornet auf der Bank zu haben, verdeutlicht die enormen Möglichkeiten, die in der Vorrunde mit sieben Punkten aus den Spielen gegen Äquatorialguinea (1:0), Sierra Leone (2:2) und Algerien (3:1) allerdings nicht durchweg ausgeschöpft werden konnten. Umso mehr aber muss man die Elfenbeinküste auf der Rechnung haben.

Jetzt anmelden und auf die Afrika-Cup wetten

Elfenbeinküste – Ägypten: Top Quoten für das Spiel am 26-01-2022

Mybet sieht im Vorfeld der Partie nicht den klaren Favoriten, doch anhand der Quoten für Elfenbeinküste – Ägypten Wetten lässt sich zumindest eine Tendenz erkennen. Denn wenn die Elfenbeinküste gewinnt, fällt die Rückzahlung für einen richtigen Tipp mit dem 2,32-fachen Einsatz am niedrigsten aus. Gewinnt Ägypten, landet dagegen schon der 3,65-fache Einsatz auf dem Wettkonto. Wer an ein Unentschieden und damit eine Entscheidung erst in der Verlängerung, vielleicht auch erst im Elfmeterschießen glaubt, kann seine Wette mit der Quote 2,90 platzieren.

Elfenbeinküste – Ägypten: Aktuelle Statistiken

23 Duelle gab es bisher zwischen beiden Nationen. Mit zehn Siegen weist Ägypten die etwas bessere Bilanz auf, während für die Elfenbeinküste bei sechs Unentschieden immerhin sieben Erfolge notiert sind. Allerdings sieht es nur bezogen auf die Afrikameisterschaft ganz anders aus. Denn alle sieben Erfolge gegen die Elfenbeinküste feierte Ägypten beim Afrika-Cup, wo sich die Pharaonen den Ivorern nur ein einziges Mal – 1990 in der Vorrunde – geschlagen geben mussten. Hinzu kommen zwei Unentschieden, an deren Ende sich Ägypten jeweils im Elfmeterschießen durchsetzen konnte. Zuletzt kam es beim Afrika-Cup 2008 zum Aufeinandertreffen im Halbfinale. Damals feierte Ägypten einen klaren 4:1-Sieg.

Elfenbeinküste – Ägypten: Tipps für deine Wetten

Die Elfenbeinküste ist auf dem Papier der leichte Favorit und verfügt, Ägyptens Superstar Salah einmal ausgeklammert, auch über mehr individuelle Qualität. Allerdings ist Ägypten zumindest bei Afrikameisterschaften der absolute Angstgegner der Ivorer und defensiv sehr stabil. Wir glauben daher zum einen, dass es wie alle ägyptischen Gruppenspiele eine torarme Begegnung wird und sehen in Tipps auf Under 2.5 mit der Quote 1,41 eine Wahl mit guten Erfolgsaussichten. Zum anderen haben wir nicht zuletzt aufgrund der Historie eine leichte Tendenz in Richtung Ägypten, würden damit aber eher zurückhaltend umgehen. Die Doppelte Chance X2 mit der Quote 1,61 von Mybet umfasst für uns letztlich einen guten Mix aus Chance und Risiko.

Jetzt anmelden und auf die Afrika-Cup wetten

Nach oben