Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff im Anflug – Leihe des BVB-Youngsters zeitnah perfekt

Am Freitagabend hat Eintracht Frankfurt die Chance, einen Sieg gegen Arminia Bielefeld vorzulegen und zumindest für eine Nacht bis auf Platz fünf zu springen. Nach dem durchwachsenen Start ins neue Jahr gegen Borussia Dortmund (2:3) und beim FC Augsburg (1:1) peilt die SGE auf jeden Fall ihren ersten Dreier anno 2022 an. Dabei kann Trainer Oliver Glasner aller Voraussicht nach auch wieder auf Kevin Trapp und Filip Kostic bauen, die in Augsburg wegen positiver Corona-Tests passen mussten.

Und geht alles glatt, verfügt Glasner zwar noch nicht gegen Bielefeld, aber nach der zweiwöchigen Bundesliga-Pause über eine zusätzliche Alternative in der Offensive. Denn wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, steht die Eintracht kurz vor einer Ausleihe von Ansgar Knauff von Borussia Dortmund, dessen Name in Frankfurt in den vergangenen Monaten immer wieder die Runde machte.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Leihe wohl ohne Kaufoption

Der 20-Jährige kam beim BVB in dieser Saison nicht über fünf Kurzeinsätze in der Bundesliga hinaus, hat sein Potential aber in der vergangenen Spielzeit bereits unter Beweis gestellt und benötigt nun vor allem Spielpraxis auf höherem Niveau als in der Drittliga-Mannschaft der Borussia. Eine Leihe nach Frankfurt soll nun für alle Beteiligten zu einer Win-Win-Situation werden, wobei laut den „Ruhr Nachrichten“ nur noch Details zu klären sind. Gut möglich daher, dass Knauff schon kommende Woche erstmals mit den neuen Kollegen trainiert.

Nichts bekannt ist indes bezüglich einer Kaufoption, die der BVB der Eintracht allerdings auch kaum einräumen wird. Für Frankfurt ergibt die Ausleihe aber auch für ein halbes Jahr durchaus Sinn, würde Knauff doch in den nächsten Monaten den Platz von Faride Alidou einnehmen, dessen Verpflichtung vom Hamburger SV im Sommer bereits beschlossene Sache ist. Auf einen vorzeitigen Wechsel, für den anders als nach der Saison noch eine Ablöse bezahlt werden müsste, konnte sich die Eintracht mit dem HSV aber nicht einigen, sodass nun mit der Knauff-Leihe die Möglichkeiten erweitert werden sollen.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben