Deutschland – Dänemark ▷ Tipps, Quoten & Statistiken für deine Wetten

Am dritten Tag der Frauen-Europameisterschaft 2022 greift auch die deutsche Mannschaft ins Geschehen ein, die zwar diesmal nicht der absolute Top-Favorit ist, aber zum engeren Kreis der Titelanwärter gezählt wird. Der Rekord-Europameister, der acht der bisherigen zwölf Kontinentalturniere für sich entscheiden konnte, nach zuvor sechs Triumphen in Serie zwischen 1995 und 2013 aber bei der letzten EURO 2017 bereits im Viertelfinale gescheitert ist, muss aber zunächst die Vorrunde meistern.

Und diese Aufgabe ist nicht ohne, denn neben Außenseiter Finnland wartet in Gruppe B mit Spanien das Team, das gemeinsam mit Gastgeber England am stärksten eingeschätzt wird. Und zum Auftakt trifft die DFB-Auswahl auf Dänemark und damit jenen Gegner, der bei der letzten EM vor fünf Jahren Endstation bedeutete. Die dänische Auswahl, die damals auch noch Österreich im Halbfinale nach Elfmeterschießen besiegte und erst im Endspiel gegen die Niederlande mit 2:4 den Kürzeren gezogen hat, würde daran natürlich gerne anknüpfen und auch vergessen lassen, dass zuletzt drei Mal in Folge die WM-Teilnahme verpasst wurde, ehe nun das Ticket für die WM 2023 wieder gelöst werden konnte.

Mit etwas breiterer Brust durfte die deutsche Mannschaft ins Spiel gehen, nachdem die Generalprobe gegen die Schweiz deutlich mit 7:0 gewonnen wurde. Dänemark hingegen verlor das letzte Testspiel gegen Norwegen mit 1:2.

Jetzt anmelden und auf die Frauen-EM 2022 wetten

Deutschland – Dänemark: Top Quoten für das Spiel am 08-07-2022

Die Quoten von Mybet für Deutschland – Dänemark Wetten zeigen eine leichte Favoritenrolle der DFB-Auswahl. Gewinnt Deutschland, zahlt Mybet für einen richtigen Tipp den 1,68-fachen Einsatz zurück. Gewinnt Dänemark, würde dagegen schon der 4,40-fache Einsatz auf dem Wettkonto landen. Wer an ein Unentschieden glaubt, kann sich unterdessen die Quote 3,95 sichern.

Deutschland – Dänemark: Aktuelle Statistiken

Das schon erwähnte Viertelfinale bei der EM 2017 in den Niederlanden war das 22. und bis dato letzte Aufeinandertreffen beider Nationen. An jenem 30. Juli 2017 brachte Isabel Kerschowski die deutsche Elf zwar bereits nach drei Minuten in Führung, doch nach der Pause sorgten Nadia Nadim und Theresa Eslund mit zwei Kopfballtoren für den überraschenden Erfolg Dänemarks. Für die Däninnen war es damals der sechste Sieg gegen Deutschland, bei vier Unentschieden und zwölf Niederlagen. Bei großen Turnieren ist die Bilanz aber ausgeglichen. Wie bei der EM 2017 behielt Dänemark auch im Spiel um Platz drei bei der EM 1993 mit 3:1 die Oberhand. Dafür gewann Deutschland bei der EM 1997 in der Gruppenphase mit 2:0 und setzte sich bei der WM 1991 im Viertelfinale nach Verlängerung mit 2:1 durch.

Deutschland – Dänemark: Tipps für deine Wetten

Auftaktspiele bei großen Turnieren haben in der Regel ihren eigenen Charakter. Vor der Partie Deutschland gegen Dänemark ist davon auszugehen, dass beide angesichts des starken Gruppenkonkurrenten Spanien auf keinen Fall mit einer Niederlage starten wollen, die das Weiterkommen direkt stark gefährden würde. Dementsprechend rechnen wir zunächst mit zwei vorsichtig und zurückhaltend agierenden Teams, sodass eine eher torarme Begegnung nicht überraschen würde. Die Quote 1,40 von Mybet für Wetten auf Under 3.5 ist aus unserer Sicht deshalb eine interessante Wahl und wer zu etwas mehr Risiko bereit ist, kann auch über die Quote 2,08 für Under 2,5 nachdenken. In Sachen 1X2 halten wir grundsätzlich alles für möglich, doch die jüngsten Eindrücke und auch die generelle Qualität im Kader sprechen schon eher für die deutsche Auswahl.

Jetzt anmelden und auf die Frauen-EM 2022 wetten

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter