Borussia Mönchengladbach: Neue Spekulationen um Denis Zakaria und Matthias Ginter

Eigentlich war erwartet worden, dass Borussia Mönchengladbach im Sommer den einen oder anderen Leistungsträger verliert, um mit den damit verbundenen Ablösen entstandene Lücken zu schließen, die auch in Zusammenhang damit stehen, dass die Fohlen-Elf am Ende der vergangenen Saison die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb verpasst hat.

Letztlich gab es zwar zahlreiche Spekulationen um Akteure wie Florian Neuhaus, Jonas Hofmann, Ramy Bensebaini, Marcus Thuram, Alassane Plea, Matthias Ginter oder Denis Zakaria, die aktuell aber allesamt noch immer zum Kader von Trainer Adi Hütter gehören. Allerdings richtet sich gerade bei Ginter und Zakaria auch schon wieder der Blick auf die nächste Transferperiode, laufen die Arbeitspapiere der beiden Stammkräfte doch am 30. Juni 2022 aus. Nach jetzigem Stand kann das Duo den Verein damit ablösefrei verlassen, was sicherlich nicht im Sinne der Gladbacher Verantwortlichen wäre. Einen konkreten Versuch, die Verträge von Innenverteidiger Ginter und Sechser Zakaria zu verlängern, hat Manager Max Eberl soweit bekannt indes noch nicht unternommen und dies damit begründet, dass im Moment keine marktgerechte Offerte möglich sei.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Ginter in Italien und Spanien begehrt, Zakaria beim BVB?

Natürlich verfolgen andere Vereine die Geschehnisse rund um Ginter und Zakaria genau, mutmaßlich in der Hoffnung, im Sommer 2022 ein Schnäppchen machen zu können. Nach Informationen der „Bild“ soll sich etwa Borussia Dortmund für Zakaria interessieren, der dort auf seinen Förderer aus gemeinsamen Gladbacher Tagen, Marco Rose, treffen würde und mit hoher Wahrscheinlichkeit regelmäßig in der Champions League spielen könnte.

Letztere würden auch die drei Vereine garantieren, die mit Ginter in Verbindung gebracht werden: Real Madrid, Atletico Madrid und vor allem Inter Mailand sähen den deutschen Nationalspieler offenbar gerne in den eigenen Reihen. Der italienische Meister, der schon in der Vergangenheit seine Fühler ausgestreckt hat, soll laut „Bild“ einen neuen Vorstoß unternommen haben, um den 27-Jährigen ablösefrei in die Serie A zu locken.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben