Belgien: Auftaktsieg teuer bezahlt – Castagne und Vertonghen verletzt

Die belgische Nationalmannschaft hat ihr Standing als Mitfavorit auf den Titel zum Auftakt der Europameisterschaft 2021 eindrucksvoll untermauert. Am Samstagabend siegten die Roten Teufel in St. Petersburg gegen Russland klar mit 3:0 und stellten die Weichen damit gleich auf Achtelfinale. Ungetrübt war die Freude im belgischen Lager über den guten Start ins Turnier allerdings nicht.

Während Romelu Lukaku, der sich nach seinem Führungstor über die Kameras direkt an den im Spiel zuvor zwischen Dänemark und Finnland kollabierten und auf dem Platz wiederbelebten Christian Eriksen wandte, mit zwei Treffern gleich wieder seine herausragende Form unter Beweis stellte, waren der Arbeitstag und auch die EM-Endrunde für Timothy Castagne früh beendet. Der Rechtsverteidiger von Leicester City prallte nach 25 Minuten heftig mit seinem russischen Gegenspieler Daler Kuzyaev zusammen und konnte nicht weiterspielen. Während Kuzyaev erst wenige Minuten später das Zeichen zur Auswechslung gab, wurde Castagne sofort und sichtlich mitgenommen vom Feld gebracht.

Jetzt anmelden und auf die EM 2021 wetten

Turnier für Castagne beendet

Kurz nach den Abpfiff verriet Trainer Roberto Martinez im belgischen Fernsehen, dass sich Castagne einen Bruch der Augenhöhle zugezogen hat, der eine Operation unumgänglich macht. Für den 25-Jährige ist die Europameisterschaft damit schon gelaufen. Dass der dafür eingewechselte Thomas Meunier als Rechtsverteidiger mit dem Treffer zum 2:0 und der Vorlage zum letzten Tor durch Lukaku eine starke Vorstellung ablieferte, war für Castagne selbst nur ein schwacher Trost, doch zumindest scheint Belgien dazu in der Lage, den Ausfall kompensieren zu können.

Ob das auch der Fall wäre, sollte es Jan Vertonghen schlimmer erwischt haben, ist offen. Der Kapitän gab eine Viertelstunde vor Schluss das Zeichen zur Auswechslung, nachdem er zuvor noch versucht hatte, trotz einer Sprunggelenksverletzung weiterzumachen. Wie schlimm die Verletzung des Routiniers ist, steht noch nicht fest. Ebenso wenig, ob die gegen Russland nach ihren Zwangspausen noch fehlenden Kevin de Bruyne und Axel Witsel im zweiten Gruppenspiel gegen Dänemark zur Verfügung stehen.

Jetzt anmelden und auf die EM 2021 wetten

Nach oben
Schließen
Die neuesten mybet Bonusangebote
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter