1. FC Köln: Auch Noah Katterbach vor dem Absprung

Nach drei Siegen in Folge vor Weihnachten beim VfL Wolfsburg (3:2) und gegen den VfB Stuttgart (1:0) sowie zum Jahresauftakt 2022 bei Hertha BSC (3:1) ist der 1. FC Köln am Samstag gegen den FC Bayern München (0:4) unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Nichtsdestotrotz stehen die Geißböcke mit 28 Punkten nach 19 Runden hervorragend da und dürfen hoffen, sich in dieser Saison ein längeres Zittern um den Klassenerhalt zu sparen.

Unerwartet viel Bewegung herrscht unterdessen im Kölner Kader, haben sich doch im Januar mit Rafael Czichos (Chicago Fire) und Sava-Arangel Cestic (HNK Rijeka) bereits zwei Innenverteidiger verabschiedet, denen mit Jorge Meré zeitnah ein dritter zentraler Abwehrspieler folgen dürfte. Der Spanier steht unmittelbar vor einem Wechsel nach Mexiko zum Club America, der dem Vernehmen nach eine Ablöse nahe dem siebenstelligen Bereich bezahlt. Darüber hinaus spart der FC Merés Gehalt bis Sommer 2023 und damit geschätzt drei Millionen Euro.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Ähnliche Entwicklung wie Louis Schaub?

Während sich die Geißböcke nun um Julian Chabot von Sampdoria Genua bemühen sollen, um die nur noch sehr dünne Personaldecke in der Innenverteidigung wieder zu verdichten, scheint mit Noah Katterbach noch ein weiterer Akteur vor dem Absprung zu stehen. Der 20-Jährige kam in dieser Saison bisher nur zu einem Kurzeinsatz und ansonsten nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Der Linksverteidiger, dem nach seinen ersten Bundesliga-Auftritten vor zwei Jahren eine große Zukunft sogar in der Nationalmannschaft prognostiziert worden ist, will und soll seine Karriere andernorts wieder in Schwung bringen. Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ steht eine Ausleihe Katterbachs zum FC Basel bevor. In der Schweizer Super League, allerdings beim FC Luzern, hat sich vergangene Saison auf Leihbasis bereits Louis Schaub gut entwickelt und ist seit seiner Rückkehr wieder ein wertvolles Kadermitglied. Auf ähnliches dürfte man in Köln auch bei Katterbach hoffen, der noch einen Vertrag bis 2024 besitzt und bis dahin nach Möglichkeit sein volles Potential entfalten soll.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter